Haltung von Siamkatzen

Wenn man sich für eine Siamkatze als neuen Mitbewohner entschieden hat, stellen sich bei der Haltung gleich zwei wichtige und grundsätzliche Fragen: Siamkatze als Freigänger oder reine Wohnungskatze halten und kann man eine solche Katze auch als Alleinkatze bei sich und mit sich leben lassen. Von der Haltung als Alleinkatze wird dabei dringend abgeraten, gerade weil Siamkatzen gerne reden, viel kuscheln und spielen ist es immer besser, wenn noch ein Spielkamerad mit dabei ist. Ansonsten droht dem Siamesen die Vereinsamung. Siamkatze alleine halten?

Haltung als Freigänger oder Hauskatze?

Etwas schwieriger ist die Frage, ob man eine Siamkatze als Freigänger oder als reine Wohnungskatze halten sollte. Wenn man mitten in der Stadt wohnt, erübrigt sich die Frage, zu groß ist die Gefahr, dass die Katze (egal welcher Rasse) überfahren wird. Freigänger oder Hauskatze?

Die Katze zieht ein

Sind alle Entscheidungen getroffen und hat man einen guten Züchter für den zukünftigen Mitbewohner auf vier Samtpfoten gefunden, dann rückt der Einzugstag der Siamkatze näher und näher. Noch ist Zeit für die richtige Grundausstattung für die Siamkatze zu sorgen (keine Sorge, viel anspruchsvoller als eine normale Hauskatze ist der Siamese nicht) und vor allem die Wohnung katzensicher zu machen, den Fenster, Schränke, Türen und Kabel sind große Gefahrenquellen für Katzen.

Siamkatze und Kratzbaum

Die Siamkatzen ganz normal große Katzen sind, kann man eigentlich auch jeden Kratzbaum für sie in Erwägung ziehen. Wenn es nicht gerade absolute Sparmodelle sind oder Katzenkratzbäume für ganz kleine Katzen, wird die Siamkatze meist immer ihren Platz finden und in Liegemulden und Katzenhöhlen am Baum passen. Wenn man erst einmal mit einer Siamkatze startet, in der Hoffnung, dass diese damit klar kommt, sollte man dennoch, vor allem, wenn es ein teurerer Kratzbaum werden sollte, mit dem Worst Case rechnen und den Katzenkratzbaum für seinen Siamesen gleich so planen, dass auch eine zweite Katze hier ihren Platz findet. Ansonsten gilt, was für alle Katzen und ihre Kratzbäume gilt: Hoch ist toll, Liegemulden stehen hoch im Kurs und eine Aussichtsplattform zum Menschen beobachten ist genau das richtige. Eine Auswahl, auch an günstigen Kratzbäumen, findet sich hier: Kratzbäume. Man kann vorselektieren und sich zum Beispiel nur Deckenspanner anzeigen lassen oder nur Kratzbäume mit mindestens zwölf Zentimeter Stamm.

Die richtige Ernährung für einen Siamesen

Und natürlich muss so ein Siamese auch essen. Am Anfang nimmt man am Besten das vom Züchter empfohlene Welpenfutter für die Katze, schon um dieser den Umzug nicht noch schwerer zu machen. Aber irgendwann kommt eben der Zeitpunkt, an dem man selbst entscheiden muss, was die Siamkatze zukünftig fressen wird. Übrigens, bei allen Gedanken über die Haltung, bei dem Punkt Ernährung wird die Katze selbst auch ein wichtiges Wörtchen mitreden wollen und wird es auch tun. Notfalls können gerade Siamkatzen mit ausdauernder Futterverweigerung ihr Lieblingsfutter erpressen. Ernährung der Siamkatze.