Kategorie-Archiv: Allgemein

Siamkatze überlebt anstrengende Reise im Postpaket

Davor, dass man besser noch einmal in den Wäschetrockner oder in die Waschmaschine schauen soll, wenn eine Katze im Haus lebt, wird man als Katzenbesitzer ja noch gewarnt. Aber die Gefahren lauern auch anderswo, as musste nun die Siamkatze Cupcake erfahren. Sie landete aus versehen in einem Paket und musste dann ohne Futter und Wasser acht Tage quer durch Großbritannien reisen.

Die Besitzerin von Cupcake hatte ihre Siamkatze aus versehen in ein Paket voller DVDs mit eingepackt. Dann ging es in Cornwall zur Post und von dort 420 Kilometer weit durchs Land. Es dauerte acht Tage, bis die Katze befreit wurde, bis dahin war Cupcake ziemlich dehydriert. Am Ankunftsort ging es gleich zum Tierarzt und dieser fand zum Glück den Chip und konnte so die Besitzerin ermitteln.
Weiterlesen

Narzissen giftig für Katzen und Hunde

Herbeigesehnt wird er der Frühling und so schmücken wir oft schon mit Blumen unser zu Hause, wenn es draußen noch kalt und matschig ist. Gerade zu Ostern bietet sich als grüner Schmuck im Haus die Osterglocke, auch Narzisse, an. Als Schnittblume und als kleine Topfpflanze kommt die Narzisse ins Haus, steht sie doch symbolisch für den Frühlingsanfang. Und mit ihren gelben Blüten erinnert die Osterglocke sehr an die Sonne und die Wärme, die diese bringt.

Schön anzusehen ist die Narzisse, aber wer Hunde und Katzen im Haus hat, sollte vorsichtig sein. Denn sowohl für Katzen als auch Hunden kann diese Pflanze giftig sein.
Weiterlesen

Schielen Siamkatzen?

Wahr ist, dass Siamkatzen durchaus eine Tendenz zum Schielen haben. Das hat diese Katzenrasse mit allen so genannten Points genannten Katzen eben gemeinsam. Point (Punkt) bezieht sich auf die dunklen flecken in der ansonsten hellen Fellfärbung. Bei der Siamkatze sind vor allem die Pfoten, dass Gesicht und die Ohren dunkel gefärbt.
Weiterlesen

Siamkatze in anderen Sprachen

Siamkatze oder auch Siamese werden sie bei uns genannt, im Thailändischen heißen sie wichian mat, was soviel wie Monddiamant bedeutet. Aus Thailand, früher Siam, kamen sie auch, die ersten Siamkatzen, die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhundert nach England und den USA kamen (Herkunft Siamkatze).

Im Englischen heißt unsere Siamkatze einfach Siamese Cat, im Spanischen Gato siamés (Gato ist das spanische Wort für Katze und in Spanien sind Katzen erst einmal immer männlich). Im Baskischen wird aus der Siamkatze Siamdar katu und im Französischen schlicht Siamois. Die Italiener nennen diese Katzenrasse schlicht Siamese. Und im Niederländischen ist es die kattenras (Katzenrasse) Siamees.